Der Silber Krügerrand

Informationen zum Silber Krügerrand aus Südafrika

In den 80er Jahren erschienen mit dem mexikanischem Silber-Libertad, dem kanadischen Maple-Leaf und dem US-amerikanischen Silber-Eagle die ersten modernen Anlagemünzen in Silber, deren Silbergehalt und Handelswert den Nominalwert überschritt. Im Jahr 2008 folgte die Münze Österreich mit der Erstausgabe des Silber-Philharmonikers, der wichtigsten europäischen Silber-Anlagemünze.

Unter den „Big Five“ der internationalen Anlagemünzen (Krügerrand, Maple-Leaf, American Eagle, Libertad und Philharmoniker) war der südafrikanische Krügerrand bislang der einzige aber zugleich auch bekannteste Vertreter den es ausschließlich in Gold gab.

Silber Krügerrand 2017

Sonderausgabe zum Jubiläum

Im November 2016, im Rahmen der internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München, gab es erste Informationen zum Ausgabeprogramm der SA-Mint anlässlich des 50. jährigem Krügerrand-Jubiläum 2017.

Der Paukenschlag war, neben diversen Sonderausgaben in Gold, die erstmalige Emission eines Krügerrand in Silber und Platin. Abweichend vom großen Vorbild in Gold wird der Silber-Krügerrand einen Nennwert von einem Rand tragen. Verprägt wird pures Feinsilber mit einem Feingehalt von 999/1000. Unklar verblieb, ob es sich um eine einmaligen Sonderausgabe handelt oder ob die SA-Mint langfristig Anlagemünzen in Silber und Platin verausgaben wird.

Auflage des Silber-Krügerrand 2017

Angekündigt wurde eine Sammelausgabe zu 15.000 Silberunzen in der Prägequalität Polierte Platte (PP) mit gefrosteten Erhebungen sowie eine Auflage in BU (Brilliant uncirculated) mit 500.000 Stück, welche im Nachhinein auf eine volle Millionen erhöht wurde.

Bislang unbestätigten Gerüchten zufolge wird eine Anlagevariante des Silber Krügerrand den erstmaligen Sonderausgaben folgen. In marktüblichen Tubes zu 20 Stück und Masterboxen mit 500 Unzen soll der weltweite Vertrieb in der zweiten Jahreshälfte 2017 starten.

Zielgruppe und Vertrieb

Die Silbervariante profitiert klar vom Mythos Krügerrand und wird zahlreiche Sammler und Anleger in aller Welt ansprechen. Der Erfolg einer reinen Anlagevariante wird maßgeblich von der Preisgestaltung und Verfügbarkeit am Markt abhängen. Von einem flächendeckenden Vertrieb im Bank- und Edelmetallhandel kann aber ausgegangen werden, zumal der Gold-Krügerrand zu den meist verbreiteten Anlagemünzen zählt und entsprechende Vertriebskanäle seit Jahrzehnten bestehen.

Ihre Bewertung

 

Bewertungen und Kommentare

 

  • SilberSurfer1981 - 29.09.2017 23:55:07 Uhr

    Die Jubiläumsauflage ist zu teuer. Wenn die normale Ausgabe faire Aufpreise hat, wird sich die Münze durchsetzen.


 

 

1 Leser hat diesen Artikel von www.silber-kruegerrand.net auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.